Unsere Kartoffelsorten: Belana

Dagegen kommt die „Belana“ ganz anders daher: Absolut festkochend und mit kräftiger gelber Farbe liegt sie auf dem Teller – ein Augenschmaus. Im Geschmack unterscheidet sie sich deutlich z.B. von der Granola, ob besser oder schlechter müsst ihr schon selber entscheiden. Auf jeden Fall ist sie für Kartoffelsalate, Bratkartoffel, usw. bestens geeignet, da sie auch im gekochten Zustand nach mehreren Tagen im Kühlschrank nicht zerfällt. Für alle Gerichte, wo die Kartoffel zerkleinert wird wie Kartoffelbrei, Suppe, o.ä. muss man bei der Belana aber den Kochtopf schon etwas länger auf dem Herd lassen und den Mixer auf höchste Stufe stellen, damit wirklich alles cremig weich ist ...


Wie ihr seht, jede Sorte hat ihre Stärken und Schwächen.

Weiterlesen