30.04.2019: Die Duroc's sind da: neue Rasse = neuer Geschmack?

Immer wieder hört man von der besonderen Fleisch-Qualität der Schweine-Rasse "Duroc". Ist das Hype, Trend oder ist da wirklich was dran?

Sind diese Ferkel auch robust genug für eine Haltung im Offenstall? Sind die Mehrkosten für Ferkel und Futter auch wirklich gerechtfertigt? Gibt es wirklich eine höhere Nachfrage beim Endverbraucher in Richtung Duroc-Schwein? Kann man alles verwerten und nicht nur die Edel-Teile wie Rückensteak?

Ja, 1000 Fragen und die Antwort bekommt man nur, wenn man es ausprobiert. Und so sind im April 2019 mal kurzerhand drei Test-Ferkel der Rasse Duroc bei uns auf dem Hof gelandet. Nach anfänglichen Raufereien mit den fast gleichaltrigen Ferkeln der Rasse Pitrain haben sie sich gut eingelebt bei uns. In sechs Monaten wissen wir mehr, wenn es zum Schlachter geht. Bis dahin galoppieren sie aber noch bei uns durchs Stroh und fühlen sich sau-wohl.